Kläranlage Grazerfeld




OrtWildon, Österreich
GeschäftsbereichAnlagen, Prozess- und Rohrleitungstechnik
GewerkeAnlagenbau
ProjektbeschreibungDie Verbandkläranlage Grazerfeld weist derzeit eine Ausbaugröße von 80.000 EW auf; das Einzugsgebiet ist nach dem Trennsystem entwässert. Der Bestand stellt sich als mechanisch biologische Kläranlage mit anoarober Schlammstabilisierung dar. Derzeit erfolgt aufgrund der gegebenen Belastung der biologischen Stufe keine Stickstoffentfernung. Der Phosphor wird durch Simultanfällung mit Eisensulfat entfernt. Die anoarobe Behandlung des Schlammes erfolgt aufgrund der gegebenen Aufenthaltszeit in den beiden Anaerobreaktoren derzeit nur bis zu einem OTS von > 55%. Zur Schlammentwässerung stehen zwei ausreichend dimensionierte Zentrifugen zur Verfügung.


Zurück